Aufrufe
vor 11 Monaten

Immobilien Zeitung Ausgabe Feber 2018

  • Text
  • Ausgabe
  • Immosale
  • Immosale
  • Werbeagentur
  • Verlag
  • Kogler
  • Kaernten
  • Magazin
  • Epaper
  • Zeitung
  • Zeitung
  • Online
  • Magazin
  • Kaernten
  • Kaernten
  • Zeitung
  • Magazin
  • Magazin
  • Zeitung
  • Immobilien
Liebe Leserinnen und Leser! Waren auch Sie auf der 31. Häuslbauermesse in Klagenfurt? Heuer strömten an drei Tagen über 30.000 Interessierte auf das Messegelände, um die zahlreichen Angebote und Attraktionen der rund 450 Aussteller zu besichtigen und Infos rund ums alte oder neue Zuhause zu sammeln. Wenn Sie DIE Baufachmesse verpasst haben sollten oder noch einmal Revue passieren lassen möchten, lesen Sie unseren Nachbericht mit vielen Fotos... Außerdem in dieser Ausgabe erwarten Sie... Die Coverstory mit Klafs Sauna: Zahlreiche Studien belegen, dass die Sauna für nervliche Harmonisierung sorgt, aus der Bahn geworfene Hormone wieder ins Gleichgewicht bringt und Glückshormone freisetzt. Wer regelmäßig in die Sauna geht, fühlt sich also dauerhaft ausgeglichener. Sagen Sie dem Winterblues Ade und saunieren Sie sich fit fürs ganze Jahr! ImmoStage heißt das innovative Konzept der beiden Unternehmerinnen Dipl. Ing. Birgit Rader (Homestagerin) und Lisa Moser (Immobilientreuhänderin): Erfahren Sie, welche Leistungen und Vorteile Ihnen ImmoStage bietet, damit die Immobilienvermittlung schneller erfolgreich ist. Markus Karner, Geschäftsführer von MGK Properties GmbH, präsentiert seine aktuellen Bauprojekte und informiert, warum Sie hier alles aus einer Hand bekommen und besser bauen – vertrauen Sie erfahrenen Bauträgern wie ihm Ihren Traum von den eigenen vier Wänden an. Unser Anwalt Dr. Herwig Hasslacher informiert, worauf bei Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Wohnungseigentumsanlagen zu achten ist. Mit Dreipunkthaus bauen Sie sicher (und) besser: Die renommierte Baumeisterin Ing. Silke Leschanz realisiert auch Ihr neues Zuhause persönlich, professionell und perfekt bis ins Detail. Eine gute und glückliche Zeit bis zur nächsten Ausgabe wünscht Ihnen herzlichst Ihr Wolfgang Kogler

© Helmuth Weichselbraun

© Helmuth Weichselbraun DR. HASSLACHER ZU RISIKEN UND PFLICHTEN Ladestation für E - Fahrzeuge in Wohnungseigentumsanlagen! Die E-Mobilität ist im Kommen. Es gibt sogar staatliche Förderungen für die Anschaffung solcher Fahrzeuge. Die EU-Richtlinie 2010/31/EU schreibt im Artikel 8, Absatz 2, ab 2025 verpflichtende Vorverkabelungen in neuen bzw. umfassend zu renovierenden Gebäuden vor. Derzeit (v.a. bei alten Wohnungseigentumsobjekten) fehlen solche völlig. Durchbrüche von Mauern (die der Allgemeinheit der Wohnungseigentümer gehören) sind herzustellen, ein Zähler für eine individuelle Stromabrechnung zu installieren, Steckdosen und Verkabelungen über weite Strecken womöglich auch durch mehrere Wände zu führen. Beim Abstellplatz im Freien besteht die Verfügung eines Wohnungseigentümers nur hinsichtlich der Bodenfläche. Angrenzende Wände, z.B. in einer Tiefgarage, gehören zu den allgemeinen Teilen der Liegenschaft. Um nun solche allgemeinen Teile (durch Bohrung bzw. Anbringung von Schaltern und Steckdosen) in Anspruch nehmen zu können, gibt es im WEG, insbesondere § 16, zwingende Regelungen. 8 Zuerst ist zu klären, ob es sich um eine unwesentliche oder wesentliche Änderung handelt. Beim bloßen Durchbohren einer Wand kann es sich um eine wesentliche Änderung handeln und um keine komplikationslose, wenn z.B. andere Installationen in der Wand verlaufen. Zu genehmigungsfreien, weil unwesentlichen Änderungen, die vom Wohnungseigentümer ohne weiteres vorgenommen werden dürfen, zählt die Rechtsprechung z.B. die Errichtung einer nicht tragenden Innenwand, Anschluss an einen schon vorhandenen Kamin, Einschlagen von Bilderhacken, Verlegung von Rohren über Putz in der Wohnung. Verlegung von Kabeln in einer bestehenden Vorverkabelung (geringfügiger Eingriff bei voller Kostenübernahme und individueller Abrechnung) würde keiner Zustimmung der Miteigentümer bedürfen, aber der vorherigen Absprache. Mauerdurchbrüche zur Stromkabelverlegung sind eine bauliche Änderung und bedürfen der Zustimmung aller Wohnungseigentümer. Erlangt man diese nicht, kann man diese durch das Gericht prüfen und mit Beschluss ersetzen lassen. Eine Schädigung des Hauses bzw. Beeinträchtigung schutzwürdiger Interessen anderer Personen und Beeinträchtigung der äußeren Erscheinung des Hauses oder Gefahr für Sicherheit von Personen / Sachen darf nicht eintreten. Weiters muss die Änderung der Übung des Verkehrs entsprechen oder wichtigen Interessen des Wohnungseigentümers dienen (die Errichtung von Wasser- oder Fernsprechleitungen, Empfangsstationen für Multimediadienste sind selbstverständliche Versorgungseinrichtungen moderner Wohnungen und kein Luxusbedürfnis mehr und werden auch immer genehmigt). Eine Judikatur zur Ladestationen von Elektroautos gibt es noch nicht. Unter Heranziehung der vorstehenden Vergleichsinvestitionen würde aber wohl ein gerichtlicher Antrag positiv entschieden werden. Der einschreitende Wohnungseigentümer hat aber selbstverständlich alle dafür anfallenden Kosten selbst zu tragen. Woher den Strom nehmen? Vom Allgemeinstrom des Hauses dürfen Sie ihn nicht abzapfen (das würde ja zu Lasten der übrigen Wohnungseigentümer gehen). Vom Stromanschluss eines anderen Wohnungseigentümers bei dessen Einwilligung schon. Mein Tipp: Architekten und Bauträger sind jedenfalls schon jetzt gefordert, bei Neubauprojekten Leerverrohrungen zu Park- und Garagenplätzen bereit zu stellen und Vorkehrungen für einen nahegelegenen Stromanschluss mit eigenen Verrechnungseinheiten zu schaffen. Darauf sollten Sie auch beim Erwerb einer neuen Wohnung achten. Vielleicht zählt das in zehn Jahren schon zum Standard und ist Ihre Wohnung, die das nicht hat, dann weniger wert! Bei bestehenden Wohnungseigentumsanlagen sollte das in einer Eigentümerversammlung besprochen und allenfalls auch der Wohnungseigentumsvertrag für ein solches Vorhaben ergänzt werden. Kontakt & Info Hauptplatz 25 . 9500 Villach Tel.: + 43 (0) 4242 / 219399 Mail: kanzlei@hh-law.at ANZEIGE

IMMOBILIENMAKLER UND -VERWALTER SEIT 1928 A-9500 VILLACH / KÄRNTEN Bahnhofplatz 9 - Postfach 83 Der schnellste Weg zu Ihrer Immobilie ... VILLACH-PERAU LEDENITZEN - FAAKERSEE PATERGASSEN WERNBERG Kleines Zinshaus mit 7 Wohnungen. 390 m² Wohnfläche. 2 Garagen. Voll vermietet. Mieteinnahmen € 29.000,-- p.a. Kapitalverzinsung ca. 7%. Öl- und teils Gas-ZH. HWB 114 KWh/m²a fGEE 1,85 Kaufpreis: € 350.000,- Hochwertiges Ein- oder Zweifamilienhaus, 228 m² Wfl. + Terrasse, Balkon, Vollkeller. Poolanlage, Carport, Erdwärme-ZH. 864 m² ebenes Grundstück. HWB 108 KWh/m²a, f GEE 1,53 Kaufpreis € 350.000,- 4-Zimmer-Ferienwohnung Nähe Schi- und Kurgebiet Bad Kleinkirchheim. 82 m² Wfl. zzgl. 9 m² Loggia, möbliert, Garage und Carport, E-Heizung und offener Kamin. HWB: 98,1 KWh/m²a Kaufpreis € 115.000,- Gepflegtes Wohnhaus in sonniger und ruhiger Ausblicklage. 152 m² Wohnfläche zzgl. Balkone und Keller, großes Carport für 3 KFZ. Öl-ZH. 1.133 m² Südhanggrundstück. HWB: 99 KWh/m²a, fGEE 1,66 Kaufpreis € 260.000,- SEEPENTHOUSE OSSIACHERSEE STEINDORF - OSSIACHERSEE GERLITZEN GERLITZEN Hochwertige Terrassenwohnung direkt am Ossiachersee. 245 m² Wfl. + 89 m² Südterrasse. Hochwertig möbliert, Sauna. Kachelofen. 2 Tiefgaragenplätze. Großzügiger Badeplatz. HWB: 124,3 KWh/m²a Kaufpreis: € 490.000,- Modernes Wohnhaus, hochw. Ausstattung, Bestzustand, Seenähe, 197 m² Wfl + Keller, gr. Terrasse, Balkone, Wintergarten, Doppelgarage, Dachgeschoss (63 m²) ausbaufähig, Öl-ZH. HWB 50,3 KWh/m²a Kaufpreis: € 395.000,- Schönes Ferienhaus direkt im Schi- und Wandergebiet. 170 m² Wohnfläche + Terrasse und Balkon, 5 Zimmer, Garage, möbliert. HWB: 260 KWh/m²a, fGEE 3,44 Kaufpreis: € 220.000,- oder Miete brutto: € 750,- Hochwertiges Almchalet-Holzblockhaus in traumhafter Ausblicklage direkt im Schigebiet. 124 m² Wfl., zwei sep. WEH, Sauna, möbliert, 1.671 m² Grundstücksfläche. HWB 175 KWhm²a, fGEE 2,63 Kaufpreis: € 460.000,– VILLACH - VÖLKENDORF WERNBERG VILLACH - ST. MAGDALEN NASSFELD-SONNLEITN Büro-/Geschäftsgebäude – Superädifikat in zentraler, gut frequentierter Lage. 135 m² Nutzfläche. 300 m² Grundstücke mit 3 Parkplätzen. Fernwärme-ZH. Energieausweis in Vorbereitung Kaufpreis: € 69.000,- Anlageobjekt in ländlicher Lage. Großzügiges Mehrparteienhaus mit 3 Whg. und 2 Garagen. 318 m² Wohnfläche. 1.134 m² Gfl. Voll vermietet. Kapitalverzinsung ca. 4,7% HWB 222 KWh/m²a, fGEE 4,58 Kaufpreis: € 350.000,- Edelrohbau in sonniger Stadtrandlage Nähe Magdalenersee. 127 m² Wohnfläche + Terrasse, Gas-ZH, Carport genehmigt, 565 m² ebenes Grundstück. HWB: 44 KWh/m²a, fGEE 0,72 Kaufpreis: € 298.000,- Schöne 2-3 – Zimmer-Ferienwohnungen direkt im Schigebiet, 37 bis 57 m² Wohnfläche + Balkone. Möbliert. Kachelofen. HWB: 68,7 bis 82,2 KWh/ m²a Kaufpreise: ab € 115.000,- VILLACH - WARMBAD GERLITZEN-KANZELHÖHE BAD BLEIBERG VÖLKERMARKT Großzügige 3-Zimmer-Wohnung. Sehr guter Zustand. 97 m² Wohnfläche, Wintergarten, Loggia, Sauna, hochwertig möbliert. HWB: 87,5 KWh/m²a. Kaufpreis: € 169.000,- Möblierte Ferienwohnungen in Schiliftnähe, herrliche Ausblickslage. Gepflegte Apartmenthäuser mit Hallenbad, Wohnungsgrößen von 27 – 72 m². HWB 70-72,1 KWh/m²a, Kaufpreise: ab € 49.000,- Geschäfts-/Bürogebäude in zentraler Ortslage. 142 m² Nutzfläche. 239 m² Grundstücksfläche. Energieausweis in Vorbereitung. Kaufpreis: € 50.000,- Zinshaus in zentraler Stadtlage direkt am Hauptplatz. 1.460 m² Wohn-, Büro- u. Geschäftsflächen. Garagen u. KFZ-Abstellplätze. Großteils vermietet. Gas-Zentralheizung. Kapitalverzinsung ca. 5 %. HWB 99 KWh/m²a, fGEE 1,86 Kaufpreis: € 678.000,- VILLACH - PERAU ST. URBAN – SIMONHÖHE BAD KLEINKIRCHHEIM KÖTSCHACH-MAUTHEN Garconnerie / Anlegerwohnung sonniger Ausblicklage. Schön renoviert. 52 m² Wohnfläche. Wintergarten. Möbliert. HWB 44 KWh/m²a. Kaufpreis: € 69.000,- Ferienwohnungen in traumhafter Ausblickslage direkt im Schigebiet. Größen von 34 bis 80 m², möbliert, Hallenbad u. Sauna. HWB 89,7 bis 91,2 KWh/m²a Kaufpreise: ab € 35.000,- Sehr schöne Ferienwohnung Nähe Kurzentrum, Schiliftnähe. 57 m² Wfl. + 7 m² Balkon, möbliert. Kellerabteil. HWB 126 KWh/m²a, fGEE 1,92 Kaufpreis: € 138.000,- Schön renoviertes, stilvolles Bauernhaus im oberen Gailtal. 200 m² Wohnfläche. Tenne weiter ausbaufähig. Kleines Grundstück. Stilvoll möbliert. Energieausweis: beauftragt Kaufpreis: € 140.000,- ANZEIGE office@immobilien-barta.at • www.immobilien-barta.at www.immobilienring.at • Telefon: 04242 - 24264 · Fax: 04242 - 22871 Mitglied des Immobilienring.at

Immobilienmagazin ImmoSale24 Ausgaben

Immobilien Zeitung Ausgabe Jänner 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Feber 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe März 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe April 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Mai 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Juni 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Juli 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe August 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe September 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Oktober 2018
Immobilien Zeitung November 2018
Immobilien Zeitung Dezember 2018
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Jänner 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Februar 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe März 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe April 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe August 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe September 2017
Immobilien Zeitung - Ausgabe Oktober 2017
Immobilien Zeitung - Ausgabe November 2017
Immobilien Zeitung Ausgabe Dezember 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe August 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe September 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Oktober 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe November 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Dezember 2016

Wir auf Facebook

IMMOSALE24


Gemeinsam Wohn(t)räume erfüllen, besser bauen und schöner wohnen – für ein lebenswertes Zuhause und die eigene Zukunft.
Werden auch Sie Teil dieses einzigartigen Projekts und nutzen Sie unsere Plattform, die es so nur einmal gibt.

ANSPRECHPERSONEN


Chefredakteur: Kogler Wolfgang
Tel: 0664/73 18 90 65
w.kogler@immosale24.net