Aufrufe
vor 5 Monaten

Immobilien Zeitung Juni 2019

  • Text
  • Villach
  • Klagenfurt
  • Eigentumswohnung
  • Mieten
  • Kaufen
  • Klagenfurt
  • Villach
  • Zeitung
  • Immosale
  • Immobilien
  • Immobilienmagazin
Herzlich Willkommen zur Juni 2019 Ausgabe der Immobilien Zeitung ImmoSale24

DAS IMMOBILIENMAGAZIN

DAS IMMOBILIENMAGAZIN Nr. 35 / Juni 2019 AUSTRIAN GREEN PLANET BUILDING AWARDS 2019 Hans Günther Schwarz - BMVIT, Ulrike Rabmer-Koller Vizepräsidentin WKÖ, Georg Reinberg & Martha Enriquez-Reinberg mit Award, Jürgen Schneider - BMNT Dichtes Gedränge herrschte am 4.6.2019 bei der Award Ceremony des Austrian Green Planet Building Awards 2019. Wie im Vorjahr wurden die begehrten Auszeichnungen für hochwertige Bau- und Planungsleistungen österreichischer Unternehmen im Ausland im Rahmen der Abendveranstaltung der „Future–of-Building“- Konferenz der AUSSENWIRT- SCHAFT AUSTRIA vergeben. In der Diplomatischen Akademie Wien tummelten sich dabei rund 300 Bauexperten und Unternehmensvertreter aus mehr als 60 Ländern. Ein Riesenerfolg sowohl für die „Future of Building“-Konferenz der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), als auch für den AGPB Award. Die gemeinsam vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ getragene Initiative AUSTRIAN GREEN PLANET BUILDING® setzt sich zum Ziel, herausragende Leistungen österreichischer Unternehmen im Bereich des nachhaltigen Bauens im internationalen Umfeld bekannt zu machen und zu unterstützen. Dabei wird ganz besonderes Augenmerk auf den Klimaschutz gelegt: Mit dem AUSTRIAN GREEN PLANET BUILDING® AWARD ausgezeichnete Gebäude zeigen auf, dass österreichisches Bau-Know-how weltweit einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz von Gebäuden leisten kann und damit für vorsorgenden Klimaschutz steht. Die diesjährigen AWARDS wurden von hochrangigen Vertretern der Initiatoren des Austrian Green Planet Building vergeben: Ulrike Rabmer-Koller (WKÖ-Vizepräsidentin), Jürgen Schneider (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus - BMNT), Hans Günther Schwarz (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie - BM- VIT) überreichten gemeinsam mit Patrick Sagmeister (AUSSENWIRTSCHAFT AUST- RIA der WKÖ) die Awards an insgesamt sechs Projekte und die daran beteiligten österreichischen Unternehmen. Die Bandbreite der gezeigten Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens könnte sowohl inhaltlich als auch regional nicht größer sein: Sie reicht von der Großimmobilie als Plusenergiegebäude in Paris über praktisch energieautarke Einfamilienhäuser in vorgefertigter Holzbauweise (Kasachstan, Estland, China) bis hin zum Technologiecenter in Passivhausqualität (China) oder Hotel mit Lernbetrieb für nachhaltigen Tourismus in Bhutan. Vom BMNT und BMVIT wurde in enger Abstimmung mit der WKÖ eine eigene Geschäftsstelle für das AUSTRIAN GREEN PLANET BUILDING® eingerichtet. Die AGPB-Geschäftsstelle unterstützt österreichische Planungsbüros, Technologie-Anbieter und Bauunternehmen bei der Dokumentation ihrer Bauvorhaben, stellt dafür eine eigene Webplattform zur Verfügung und wickelt das Auszeichnungsprocedere ab. Inhaltlicher Ausgangspunkt sind dabei die in Österreich in bald 800 Gebäuden berücksichtigten Qualitätsanforderungen von klimaaktiv, welche mit dem Austrian Green Planet Building ihre internationale Ausprägung gefunden haben. © VALERIE MALTSEVA | Agenda Studio 22

Nr. 35 / Juni 2019 DAS IMMOBILIENMAGAZIN STRASSENBAU, BELEUCHTUNG UND KANALNETZ Stadt investiert 2019 über 14 Millionen Euro Diverse Straßen- und Kanalsanierungen werden derzeit in der Landeshauptstadt durchgeführt. Stadt will auf den Trend der Elektroscooter aufspringen und erarbeitet eine Verordnung. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz gaben am Donnerstag Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ und Straßenbaureferent Stadtrat Christian Scheider einen Überblick über laufende und anstehende Vorhaben in Sachen Kanalisation und Straßenbau. Das städtische Kanalnetz besteht aus 572 km Schmutzwasser-, 208 km Regenwasser- und 31 km Mischwasserkanal (ein Rohr für Regen- und Schmutzwasser). Heuer verfügt die Abteilung Entsorgung über ein Budget von 7,5 Millionen Euro. „Von 2015 bis 2018 haben wir insgesamt 10 km Kanalnetz saniert. Die Abteilung Entsorgung investiert in diesem Bereich sehr viel“, merkt Germ an. Die Rücklagen im Bereich Kanalisation betragen derzeit insgesamt knapp 81 Millionen Euro. Derzeit laufen zwei große Kanalsanierungsmaßnahmen in der St. Veiter Straße (Fertigstellung Mitte/Ende Juni 2019) und in der Florian-Gröger-Straße (Fertigstellung Ende 2020). Beim Lakeside Park wird ein neuer Schmutzwasserkanal errichtet, der Mitte Juni fertig sein soll. Weiters sind Aufschließungen mit Kanalneubau in Lendorf und der Keutschacher Straße geplant. Dazu stehen Kanalsanierungen in der Salmstraße, der Paradeisergasse, der Siebenhügelstraße oder der Theodor-Prosen-Gasse an. Ein weiteres kommendes Projekt betrifft die Pumpstation in Hörtendorf, die aufgelöst wird. Das Schmutzwasser wird künftig über einen Freispiegelkanal abgeführt, was jährlich 10.000 Euro Einsparungen bringt. Im Ressort des Straßenbaureferenten stehen heuer 6,5 Mio. Euro zur Verfügung. „Diese fließen in diverse Beleuchtungs- und Straßenbauprojekte. Laut Kontrollamt könnten wir hier noch mehr Geld investieren, um in Zukunft weniger Probleme bei der Straßenerhaltung zu haben“, so Scheider. Straßensanierungen laufen derzeit u.a. in der Luegerstraße, der Ferdinand-Jergitsch-Straße, der Jessernigstraße sowie Geh- und Radwegsanierungen in der Gutendofer Straße und der Tarviser Straße. Neue Mehrzweckstreifen entstehen in der Siebenhügelstraße (Waidmannsdorfer Straße - Hauptmann-Hermann-Platz), Maria-Platzer-Straße, Baumbachplatz und der Florian-Gröger-Straße. Für Beleuchtungsmaßnahmen sind heuer 500.000 Euro budgetiert. Hier werden aktuell neue LED Beleuchtungen bei den Radwegen zwischen Waltendorfer Straße und Schleppekurve StadtPresse/Spatzek Entsorgungsreferent Vzbgm. Wolfgang Germ und Straßenbaureferent Stadtrat Christian Scheider informierten über aktuelle Projekte aus ihren Ressorts. bzw. zwischen Ebentaler Straße und Rosenegger Straße angebracht. Auch der Kreisverkehr Welzenegger Straße und der Anton-Fuchs-Weg erhalten jetzt neue LED-Leuchten. Die Umrüstung aller Altstadtleuchten auf LED ist bereits abgeschlossen. Ein Trend, auf den auch die Landeshauptstadt jetzt aufspringen will, sind Elektroscooter. Laut Scheider liegen schon einige Anfragen von Firmen vor, die ein Service ähnlich dem Fahrradverleih Nextbike anbieten. „Die Abteilungen Straßenbau und Umweltschutz sind schon mit der Erarbeitung einer Verordnung für Elektroscooter befasst. Dieses Angebot könnte dann in Zukunft mit den Nextbike-Stationen kombiniert werden“, so Scheider. Einig waren sich Straßenbaureferent und Entsorgungsreferent, dass die Baustellenkoordination zwischen Stadt, Land, Stadtwerken und den ausführenden Firmen weiter verbessert werden sollte. Hier arbeite man bereits an einem Konzept, das auch einen Baustellenkoordinator vorsieht, der täglich als Ansprechperson bei der Baustelle vor Ort ist. 23

Immobilien Zeitung ImmoSale24 Ausgaben

Immobilien Zeitung Jänner 2019
Immobilien Zeitung Februar 2019
Immobilien Zeitung März 2019
Immobilien Zeitung April 2019
Immobilien Zeitung Mai 2019
Immobilien Zeitung Juni 2019
Immobilien Zeitung Juli 2019
Immobilien Zeitung August 2019
Immobilien Zeitung September 2019
Immobilien Zeitung Ausgabe Jänner 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Feber 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe März 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe April 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Mai 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Juni 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Juli 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe August 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe September 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Oktober 2018
Immobilien Zeitung November 2018
Immobilien Zeitung Dezember 2018
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Jänner 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Februar 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe März 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe April 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe August 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe September 2017
Immobilien Zeitung - Ausgabe Oktober 2017
Immobilien Zeitung - Ausgabe November 2017
Immobilien Zeitung Ausgabe Dezember 2017
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe August 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe September 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Oktober 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe November 2016
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe Dezember 2016

Wir auf Facebook

IMMOSALE24


Gemeinsam Wohn(t)räume erfüllen, besser bauen und schöner wohnen – für ein lebenswertes Zuhause und die eigene Zukunft.
Werden auch Sie Teil dieses einzigartigen Projekts und nutzen Sie unsere Plattform, die es so nur einmal gibt.

ANSPRECHPERSONEN


Chefredakteur: Kogler Wolfgang
Tel: 0664/73 18 90 65
w.kogler@immosale24.net